Employer Branding mit Videos

Sebastian Manhart 05.09.2011 19:32 0

War es vor zwei bis drei Jahren noch absolut ausreichend, sich im Internet per Foto bzw. Bildergalerien zu präsentieren, sind nunmehr Videos ein “Must”. Wie man mit Videos Employer Branding im Netz betreiben kann zeigen zwei aktuelle Beispiele.

Im Juni veröffentlichte Danone ein Video auf Vimeo, in dem Mitarbeiter in Kurzstatements den Arbeitsalltag und die Unternehmenskultur beleuchten. Das Video ist zwar sehr gut gemacht – doch der Eindruck, dass es sich um durchschnittliche Mitarbeiter mit ehrlichen Ansichten zu ihren Jobs handeln könnte, entsteht nicht. Der Film wirkt zu gestylt und zu wenig authentisch – quasi ein Hochglanzbild, das das Unternehmen zu vermitteln versucht.

Danone – mehr als nur Karriere from Danone GmbH on Vimeo.

Ganz anders ist ein Video gemacht, das Bayer im August veröffentlicht hat. Ein verdienter Mitarbeiter wird zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum mit einem Flashmob in der Kantine überrascht. Dass da Kameras mit dabei waren, war sicherlich reiner Zufall 😉
Dennoch wirkt der Film wesentlich lebendiger – die Überraschung und Freude auf dem Gesicht des Jubilars ist echt. Zudem ist auch klar, dass dieser Flashmob keineswegs Standard ist.

Authentizität ist am Arbeitsmarkt essentiell – eine schöne, heile Welt vorzuspielen ist wenig zielführend. Umso weiter Wunschbild und Realtität auseinanderklaffen, umso größer ist die Enttäuschung der neu gewonnenen Mitarbeiter. Und umso negativer ist dann auch die Mundpropaganda …