Vorstellungsgespräch auf Facebook: Social Interview

Sebastian Manhart 04.01.2012 15:45 0

Unter diesem Titel hat allfacebook.de heute einen Artikel publiziert, in dessen Zentrum eine New Yorker Agentur steht, die Bewerber mittels einer Facebook-App, die den Facebook-Freunden des Bewerbers Fragen stellt, auswählt. Eine sicherlich clevere Aktion – wahrscheinlich mehr aus PR-Sicht als mit dem Hintergrund, relevante Informationen über den jeweiligen Bewerber zu erhalten.

Diesen Artikel nehme ich zum Anlass, auf die Möglichkeiten hinzuweisen, die die Videochatfunktionen verschiedenster social networks hinzuweisen. Aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit zur weiteren Selektion von Bewerbern – mit kurzen Interviews kann der Kandidatenkreis vor einem persönlichen Treffen weiter eingeengt werden. Im Recruiting macht eine passive Erreichbarkeit auf diesem Weg – im Gegensatz zu Serviceabteilungen – sicherlich keinen Sinn, eine aktive Nutzung sehe ich aber durchaus als realistische Möglichkeit, um Ressourcen zu sparen – und (zumindest derzeit noch) die Kommunikationsfähigkeiten von Bewerbern auf den Prüfstand zu stellen.

Google+ bietet dafür mit den Google Hangouts eine sehr einfach zu handhabende Möglichkeit, die entweder vom persönlichen Profil des Interviewers oder der Unternehmensseite aus durchgeführt werden kann. Als Alternative dazu bietet sich der Klassiker Skype (hier muss allerdings eine eigene, kostenfreie Software installiert werden – auch als App für iOS und Adroid) an. Facebook hat sich im Sommer 2011 das Know how von Skype für die eigene Videochat-Funktion eingekauft – hierbei muss man allerdings auf Facebook befreundet sein (was in den wenigsten Fällen so sein wird). Wenigstens eine der drei Alternativen wird bei einem Bewerber wohl vorhanden sein – Hinderungsgrund könnte allenfalls die fehlende technische Ausstattung (v.a. das Mikrophon) sein.

Neben dem Effekt der Ressourcenschonung bietet diese Interviewform Unternehmen auch die Chance, sich als moderner, aufgeschlossener Arbeitgeber zu zeigen.